Arzneimittel aus der Verblisterung entfernen SQL

Aus WIKI LAUER-FISCHER GmbH
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hintergrund

Beim Verblistern von Arzneimitteln kommt es immer wieder vor, dass bestimmte Arzneimitteln nicht mehr bearbeitet werden sollen. Damit diese Präparate nicht immer wieder in DosiCare einen Fehlbestand aufweisen, müssen Sie in der Medikation entfernt werden.

Wie Sie dies durchführen, lesen Sie im folgenden Beitrag.


Wie kann man in DosiCare einen Medikationsabbruch einzelner Arzneimittel eingeben?

  • Starten Sie zunächst das Modul DosiCare.
  • Öffnen Sie über Versorgung mit DC löschen SQL 1.jpg den Dialog Kunden suchen.
  • Wählen Sie den betreffenden Kunden aus und bestätigen mit OK.


Versorgung mit DC löschen SQL 2.jpg 


  • Markieren Sie jetzt das betreffende Medikament und drücken entweder die Entfernen-Taste oder wählen im Register Artikel die Funktion löschen.

Es öffnet sich der Dialog Abbruch des/der Medikamente(s).

 

Medikationsabbruch SQL 1.jpg

 

Feld Bedeutung
Abbruchgrund Der Abbruchgrund ist hier auszuwählen.
Abbruchdatum Das Abbruchdatum ist der erste Tag an dem keine Arzneimitteleinnahme erfolgt.
Verbleib

Hier stellen Sie ein, was mit dem Restbestand des Arzneimittels passiert.
keine Angabe: Die Restmenge wird im Medikamentenplan weiterhin angezeigt.
Abgesetzte Medikamente: Die Restmenge wird dem ‚Depot der abgesetzten Medikamente’ zugeordnet.
vernichtet: Die Restmenge wird auf 0 gesetzt.

Menge Die errechnete Restmenge kann bei Bedarf noch editiert werden.

 

  • Mit OK beenden Sie den Dialog.


Konfigurationseinstellung zu Behandlung von Restmengen

Über den Parameter Umfang der Restmenge fürs Depot können Sie bestimmen, ob nur die nicht verblisterte oder die gesamte Restmenge ins Depot wandert. (Defaultwert ist die gesamte Restmenge)

  • Starten Sie das Modul Konfiguration und gehen hier zu den Einstellungen für das Modul DosiCare.
  • Im Register Verhalten finden Sie den unten stehenden Parameter.


Medikationsabbruch SQL 2.jpg